Freitag, 14. Oktober 2016

Sinéad O´Connor – Am I Not Your Girl?




Sinéad O´Connor – Am I Not Your Girl?


Besetzung:

Sinéad O'Connor – vocals


Gastmusiker:

Ira Siegel – guitar
David Finck – bass
David LeBolt – synthesizer
Richard Tee – piano
Chris Parker – drums
John Reynolds – drums on "Success Has Made A Failure Of Our Home"
Gloria Agostini – harp
Jerry O'Sullivan – bagpipes on "Scarlet Ribbons"
Joanie Madden – tin whistle on "Scarlet Ribbons"
Gerry Niewood – tenor saxophone, clarinet
Ted Nash – tenor saxophone, clarinet
Dave Tofani – alto saxophone, flute
Dennis Anderson – alto saxophone, flute
Ronnie Cuber – baritone saxophone, bass clarinet
Alan Rubin – trumpet, flugelhorn
Brian O'Flaherty – trumpet, flugelhorn
Joe Shepley – trumpet, flugelhorn
Lew Soloff – trumpet, flugelhorn
Robert Millikan – trumpet, flugelhorn
Birch Johnson – trombone
Jim Pugh – trombone
Keith O'Quinn – trombone
Kim Allan Cissel – trombone
George Flynn – bass trombone
Dave Braynard – tuba
Charles McCracken – cello
Fred Zlotkin – cello
Richard Locker – cello
Shelly Woodworth – english horn, oboe
Bob Carlisle – french horn
Fred Griffin – french horn
John Clark – french horn
Alan Martin – violin
Arnold Eidus – violin
Barry Finclair – violin
Charles Libove – violin
Donna Tecco – violin
Elena Barere – violin
Gerald Tarack – violin
Jan Mullen – violin
John Pintavalle – violin
Laura Seaton – violin
Marti Sweet – violin
Matthew Raimondi – violin
Nancy McAlhany – violin
Richard Sortomme – violin
Jesse Levine – viola
Julien Barber – viola
Lamar Alsop – viola
David Nadien – concertmaster, violin
Torrie Zito – arranger, conductor
Patrick Williams – arrangement on "Why Don't You Do Right?"
Rob Mounsey – arranger, conductor on "Bewitched, Bothered And Bewildered" and "How Insensitive"
Doug Katsaros – arranger, conductor on "Success Has Made A Failure Of Our Home"
Sid Ramin – arranger, conductor on "I Want To Be Loved By You"


Label: Chrysalis Records


Erscheinungsdatum: 1992


Stil: Jazz, Musical


Trackliste:

1. Why Don't You Do Right? (2:3!)
2. Bewitched, Bothered And Bewildered (6:15)
3. Secret Love (2:56)
4. Black Coffee (3:21)
5. Success Has Made A Failure Of Our Home (4:29)
6. Don't Cry For Me Argentina (5:37)
7. I Want To Be Loved By You (2:45)
8. Gloomy Sunday (3:56)
9. Love Letters (3:07)
10. How Insensitive (3:28)
11. Scarlet Ribbons (4:14)
12. Don't Cry For Me Argentina (instrumental) (5:09)

Gesamtspieldauer: 47:51



Das dritte Album der irischen Sängerin Sinéad O'Connor, mit dem Titel „Am I Not Your Girl?“, ist eine sehr ungewöhnliche Platte geworden. Nach dem überaus erfolgreichen Album „I Do Not Want What I Haven't Got“, legte die eigenwillige Sängerin im September 1992 eine Scheibe vor, die lediglich aus Cover-Versionen besteht. Diese wurden so bearbeitet, dass sie etwas jazzig klingen und stellen dabei Titel dar, die nach eigener Aussage der Sinéad O'Connor Lieder sind, mit denen sie groß wurde und die sie dazu bewegten, Sängerin zu werden. In der Tat stammen alle enthaltenen Stücke aus den Jahren 1936 bis 1978 und der Titel des Albums, „Am I Not Your Girl?“, ist eine Zeile des Stücks „Success Has Made A Failure Of Our Home" von Johnny Mullins.

Man hört hier Bigband- und Orchester-Musik, wie sie oftmals auch in amerikanischen Spielfilmen der 50er Jahre zu hören ist. Das ist wahrlich starker Tobak für Freunde der Rock Musik und so gar nicht deren Baustelle. Und wenn dann hier auch noch Musical-Lieder von Andrew Lloyd Webber mit verwurstet werden, dann hört der Spaß absolut auf und es geht in den Bereich der Körperverletzung. Auch ansonsten ist diese Musik nur sehr schwer zu ertragen, wenn man eben diesem Big Band Sound so gar nichts abzugewinnen weiß. Besser Reißaus nehmen.

Aber halt, ein Lied gibt es doch, welches hörenswert ist auf „Am I Not Your Girl?“. Ein Lied, was sogar sehr hörenswert ist. Und das ist die bereits erwähnte Nummer „Success Has Made A Failure Of Our Home" von Johnny Mullins, die auch die Zeile des Titels des Albums enthält. Hier wird Sinéad O'Connor nun nicht von einer Big Band, sondern von einem Orchester begleitet. Dieses Lied ist wahrlich intensiv und wenn Sinéad O'Connor so verzweifelt „Am I Not Your Girl?“ singt, dann möchte man dem angesprochenen Mann zurufen: „Hey, Geld ist nicht alles, kümmere Dich lieber mal um Deine Frau!“ Macht er aber wohl nicht, so verzweifelt sie dort klingt. Auf jeden Fall ist dieses Lied intensiv, geht ins Ohr und wirkt. Der einzige Grund, der absolut einzige Grund, warum man diese Platte hören sollte.

Fazit: Wer auf Big Band Sound steht und gesungenen Jazz mag, Musicals dazu noch schätzt, die oder der wird hier garantiert fündig werden. Wer mit dieser Art der Musik jedoch nichts anzufangen weiß, sollte dagegen lieber einen großen Bogen um dieses Album machen. Ein Lied ist auf „Am I Not Your Girl?“ vertreten, welches sich lohnt gehört zu werden. Dieses heißt „Success Has Made A Failure Of Our Home" und kann trotzdem kein Grund sein, sich diese Platte zuzulegen. Drei Punkte.

Anspieltipps: Success Has Made A Failure Of Our Home